Begehrtes Wasser

Bekannt ist Ueken auch für seinen Wasserreichtum. Die schräg gegen das Dorf abfallenden porösen Kalkschichten des Kornbergs und die darunter liegenden weniger durchlässigen Gesteinsschichten lassen beim Dorf ergiebige Quellen sprudeln, die auch die Grundwasservorkommen des Talbodens nähren. Dieser Wasserreichtum stiess immer wieder auf das Interesse der Nachbardörfer. Mitte der 40er Jahre plante die Gemeinde Zeihen, das Trinkwasser aus Ueken zu beziehen. Ein Gutachten kam damals zum Schluss, dass Ueken genügend Wasser für alle Zeiten und vor allem in guter Trinkwasserqualität liefern würde. Aus Kostengründen wurde das Projekt allerdings nicht verwirklicht. Hingegen bezieht Herznach schon seit Jahrzehnten Wasser aus Ueken, und beide Dörfer betreiben eine gemeinsame Pumpstation. Ueken und Herznach arbeiten aber auch in vielen anderen Bereichen eng zusammen.