Ambrosia und Feuerbrand

Im Juli und August sind die feuerbrandverantwortlichen Personen, Lukas Schraner und Marcel Adler vom Unterhaltsbetrieb Herznach-Ueken unterwegs. Sie kontrollieren sämtliche Hausgärten und öffentlichen Gartenanlagen auf allenfalls vorhandenen Feuerbrandbefall und gleichzeitig auf das gefährliche Unkraut Ambrosia.

Der Feuerbrand ist eine hochansteckende, meldepflichtige Bakterienkrankheit. Hauptsächlich während der Blütezeit im Frühjahr erfolgt die Übertragung durch Insekten, Vögel sowie den Menschen und zwar sehr schnell und mit grossräumiger Verbreitung.

Ambrosia ist eine Pflanze mit hochallergenen Pollen. Schon 11 Ambrosiapollen pro Kubikmeter Luft bedeuten eine hohe Belastung und können bei Allergikern zu schweren Symptomen oder gar zu Asthma führen


Meldung druckenText versendenFenster schliessen